Parität Bayern

Zur Startseite
Altenhilfe St. Franziskus Pfaffenhofen

Gerontopsychiatrische Pflege

Für unsere Bewohnerinnen und Bewohner mit kognitiven Störungen, wie zum Beispiel der Weg- und Herumlauftendenz, besteht die Möglichkeit zur Entfaltung der Bedürfnisse durch das Wohnen in dem beschützten Wohnbereich mit direktem Zugang zu einer großen Terrasse.


Neben dem persönlichen Zimmer bietet eine großzügige Wohnküche mit Terrasse Möglichkeiten des individuellen Rückzugs oder der Teilhabe an der Gemeinschaft.


Durch die Umsetzung modernster gerontopsychiatrischer Fachkonzepte und geschulte Fachkräfte, sowie der aktiven Mitwirkung unserer Alten- und Sozialtherapeuten, unterstützen wir Sie bei der Bewältigung der täglichen Aktivitäten.


Durch die Umsetzung gerontopsychiatrischer Fachkonzepte erreichen wir, dass

  • Ihr Wohlgefühl, die Vertrautheit und die Geborgenheit gestärkt werden
  • ein Ausgleich von krankheits- und altersbedingten Einschränkungen der Wahrnehmung und der Motorik stattfinden kann
  • Ihre Selbständigkeit erhalten und gefördert wird
  • eine adäquate sensorische Anregung durch Snoezelenelemente Ihre Fähigkeiten lange aufrecht erhalten
  • sich das Gefühl, ein Zuhause zu haben, entwickelt

 
Einige Beispiele der wöchentlichen Aktivitäten in unserem behüteten Wohnbereich:

  • Tägliches Kochen in der Wohnküche
  • Erinnerungsrunde
  • Morgen- und Abendrunde
  • Gymnastik und Spaziergänge
  • Alltagstraining durch kleine Hausarbeit, wie zum Beispiel Geschirrwaschen oder andere kleine Hausarbeiten
  • Blumenpflege durch Mithilfe bei der Bepflanzung und Pflege unserer Pflanzen auf der Terrasse
  • Feste und Veranstaltungen
  • Singen
  • Erzählrunde
  • gemeinsame Spiele und vieles mehr